74722 Buchen (Odenwald)

Buchen im Odenwald

Aktuelles aus Buchen

Die aktuellsten Nachrichten rund um die Stadt Buchen hier online nachlesen.

Demokratie wagen?

Ausstellung des Generallandesarchiv Karlsruhe im Kulturforum Vis-à-Vis

Im Jahre 1818 erließ das Großherzogtum Baden eine für die damalige Zeit richtungsweisende frühkonstitutionelle Verfassung. Hundert Jahre später brach die Monarchie schließlich zusammen und Baden wurde 1919 eine Republik.

Auf diese wichtigen Zäsuren innerhalb der badischen Geschichte nimmt die Ausstellung „Demokratie wagen? Baden 1818-1919“ des Generallandesarchivs Karlsruhe Bezug und veranschaulicht dem Ausstellungsbesucher den einzigartigen Weg Badens, dem oft zitierten liberalen „Musterländle“, anhand einer großen Fülle von aussagekräftigen, teilweise bisher unbekannten Exponaten und Dokumenten. Dabei stehen die Fragen nach den Handlungsmöglichkeiten der badischen Bevölkerung, nach der Entwicklung von der großherzoglichen Alleinherrschaft zur Volkssouveränität und nach der Durchsetzung universeller Menschen- und Bürgerrechte im Zentrum.

Die demokratiegeschichtliche Ausstellung möchte besonders auch junge Menschen, Schülerinnen und Schüler ansprechen und sie in ihrer historischen und demokratischen Urteilsfähigkeit stärken.

Die Wanderausstellung „Demokratie wagen? Baden 1818-1919“ im Kulturforum Vis-à-Vis in Buchen (Kellereistr. 23) ist vom 16. Juli bis 23. August 2020 jeweils Dienstag bis Freitag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr zu sehen.

 

Alt und neu vereint: Mitglieder der badischen Regierung und des Landtags vor Schloss Favorite in Rastatt am 14. Oktober 1921. Vor dem steinernen Symbol der absolutistischen Monarchie stellten sich die Repräsentanten der Republik zum „Gruppenbild mit Damen“ auf. Seit 1919 durften Frauen und Männer zur Wahl gehen. (Vorlage: GLA Karlsruhe J-Ac, A 68)

Alt und neu vereint: Mitglieder der badischen Regierung und des Landtags vor Schloss Favorite in Rastatt am 14. Oktober 1921. Vor dem steinernen Symbol der absolutistischen Monarchie stellten sich die Repräsentanten der Republik zum „Gruppenbild mit Damen“ auf. Seit 1919 durften Frauen und Männer zur Wahl gehen. (Vorlage: GLA Karlsruhe J-Ac, A 68)

 

 

 

Der Fußgänger-Durchgang im Bereich der Kellereistraße 16-18 beim Bauvorhaben „Küferei Wörner“ von der Kellereistraße Richtung Schüttparkplatz muss ab Montag, 13. Juli für zwei Wochen gesperrt werden. Die Fußgänger können über den Grabenweg Richtung Innenstadt gelangen. Die ausführende Firma bittet aus Gründen der Verkehrssicherheit um Verständnis.

Im Mehrgenerationenhaus war es in den letzten Wochen coronabedingt sehr ruhig. Langsam aber sicher füllt sich Haus und Garten jedoch wieder mit Leben; viele Besucher freuen sich, endlich wieder zu den Veranstaltungen und Aktivitäten kommen zu können. Für das Haus wurde eigens ein Hygienekonzept erstellt; unter anderem sollen natürlich die Abstandsregeln von den Besuchern eingehalten werden.

weitere Informationen

Die Stadt Buchen verfügt bereits seit über 2 Jahren über 34 „Schutzengel“, die Kindern und anderen hilfsbedürftigen Menschen in Notfällen zur Seite stehen. Ab sofort sind 27 weitere „Schutzengel“ in den Stadtteilen von Buchen vertreten. Unternehmen und Einrichtungen, die sich an der Initiative „Mein Schutzengel“ des Landkreises beteiligen, erkennt man an einem gelb-blauen Schutzengel-Aufkleber an der Eingangstür oder am Schaufenster.

weitere Informationen

Auch in diesem Jahr bietet das Kinder- und Jugendzentrum in den Sommerferien eine Ferienbetreuung für Schüler der 1.bis 5. Klasse an. Teilnehmen können Kinder aus Buchen  und den zugehörigen Stadtteilen.

weitere Informationen

Auf Vorschlag der Städtegruppe C - dort sind Städte bis 20.000 Einwohner zusammengefasst -  wurde Bürgermeister Roland Burger am Montag erneut in den 15-köpfigen Vorstand des Städtetags Baden-Württemberg gewählt.

weitere Informationen

Wunderschöne EinBlicke in den Naturpark Neckartal-Odenwald sind seit Dienstag, 7. Juli 2020 im Rathausfoyer in Buchen zu betrachten.

weitere Informationen

Im Bürgerbüro im Rathaus wird von Mittwoch, 8. bis einschließlich Freitag, 10. Juli umgebaut. In dieser Zeit steht das Bürgerbüro nicht für den normalen Publikumsverkehr zur Verfügung.

weitere Informationen

Stadt Buchen

Wimpinaplatz 3
74722 Buchen

Tel.: 06281 31-0
Fax: 06281 31-151

E-Mail

 

Kontaktformular
Sichere E-Mail
Datenschutz
Impressum
Öffnungszeiten
Onlineshop

English

Bankverbindungen:
Sparkasse Neckartal-Odenwald
IBAN: DE41 6745 0048 0007 0200 27
BIC: SOLADES1MOS
Volksbank Franken eG
IBAN: DE50 6746 1424 0001 0801 05
BIC: GENODE61BUC
Deutsche Bank
IBAN: DE71 6207 0081 0045 8976 00
BIC: DEUTDESS620

Quicklinks

Sitemap Wetter Adressbuch KontaktIcon Einkaufswagen

Die Stadt Buchen auf Facebook

© 2001-2020 Stadt Buchen (Odenwald)