74722 Buchen (Odenwald)

Buchen im Odenwald

 

Vorleseaktion BM

Bundesweiter Vorlesetag – auch in Buchen wurde an der Meister-Eckehart-Schule und der Alois-Wißmann-Schule vorgelesen – Kooperation mit dem Mehrgenerationentreff, wo für alle Interessierten ein monatliches Leseangebot etabliert werden soll. 

„Vorlesen ist wichtig! Der bundesweite Vorlesetag ist eine gute Möglichkeit, Kindern und Jugendlichen das Lesen nahe zu bringen.“, so das einhellige Fazit der an der begeisternden Vorleseaktion in der Meister-Eckehart-Schule und Alois-Wißmann-Schule beteiligten Vorleserinnen und Vorleser. 

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine Initiative von DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung, welche seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November stattfindet.
Diese bundesweite Veranstaltung wurde auch in Buchen als öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens genutzt.
Bürgermeister Roland Burger las am Freitagvormittag in der Meister-Eckehart-Schule, wo auch nahezu 20 Schülerinnen und Schüler vom Burghardt-Gymnasium Buchen und von der Fachschule für Sozialpädagogik als Vorleser ihre Begeisterung für Geschichten und Bücher unter dem Motto „Fantastisches“ teilten. Die beiden Lehrerinnen Barbara Bronec und Katharina Wetzel hatten die Aktion an der Schule organisiert und die Klasse 7, mit Lehrerin Sophie Schweizer, organisierte das Dankeschön an die Vorleser in Form von Kaffee und Kuchen im Anschluss.
Im Mehrgenerationentreff soll ebenfalls das Themenfeld rund um Lesen und Vorlesen aufgegriffen werden. Es gibt dort seit kurzem das Angebot „Geteilte Lesefreude – Buchener Leseliste“. Einmal monatlich können alle Interessierten hier ihr Lieblingsbuch oder ihren Lieblingstext vorstellen und/oder vorlesen. Deshalb hat der Mehrgenerationentreff sich in Kooperation mit der Fachschule für Sozialpädagogik auch am Vorlesetag beteiligt. Zahlreiche Schüler der Fachschule lasen an der Alois-Wißmann-Schule und verknüpften so das Thema gleichzeitig mit dem Themenfeld Inklusion. „Bei uns gehört das Themenfeld Vorlesen auch zur Ausbildung“ stellte Schulleiter Dr. Torsten Jendrowiak heraus und ging auf die Bedeutung des Beziehungsaufbaus durch das Vorlesen ein. In der Alois-Wißmann-Schule wurden in den Klassen zunächst Kontakte geknüpft und in angenehmer Leseatmosphäre wurde vorgelesen und gespielt sowie das Gelesene danach besprochen. Es gab Weihnachtsgeschichten für die kleineren und für die Hauptstufenschüler wurden Beziehungsgeschichten gewählt.
Die Fachschule für Sozialpädagogik bietet auch beim Weihnachtsmarkt in Buchen ein Vorleseangebot in den Räumlichkeiten des Alten Rathauses.
Schulleiterin Cornelia Weidenfeld von der Alois-Wißmann-Schule zeigte sich ebenfalls erfreut über die Freude welche die Vorleseaktion ihren Schülern bereitete.
Cornelia Weidenfeld führt zusammen mit Elke Reinhard als Hauptveranwortliche das Leseangebot im Mehrgenerationentreff durch. Der nächste (Vor)-Lesetermin im Mehrgenerationentreff ist am Dienstag, 12. Dezember von 16 bis 18 Uhr in den Räumlichkeiten des Mehrgenerationentreffs in der Vorstadtstraße.

 

Stadt Buchen

Wimpinaplatz 3
74722 Buchen

Tel.: 06281 31-0
Fax: 06281 31-151

E-Mail

 

Kontaktformular
Datenschutz
Impressum

Öffnungszeiten

English

Bankverbindungen:
Sparkasse Neckartal-Odenwald
IBAN: DE41 6745 0048 0007 0200 27
BIC: SOLADES1MOS
Volksbank Franken eG
IBAN: DE50 6746 1424 0001 0801 05
BIC: GENODE61BUC

Quicklinks

Sitemap Wetter Adressbuch Kontakt 

Die Stadt Buchen auf Facebook

© 2001-2018 Stadt Buchen (Odenwald)